leck mich doch am arsch - lmdaa.de - nothing more to say...
.im Kampf gegen die Ungerechtigkeit
Donnerstag, Dezember 1, 2005, 10:39
von .mb:

.nennt mich den neuen michael knight, die neue barbara salesch, den neuen magnum und alle power rangers in einer person.

.die gerechntigkeit hat einen neuen namen. das gesetz einen neuen beschützer.

.ich bekomme regelmäßig strafzettel in dresden verpasst. dürften bestimmt schon um die 25 sein in dem halben jahr, welches ich hier jetzt wohne. die frau K. von der bußgeldstelle im ordnungsamt mußte jedenfalls schmunzeln, als sie die liste sah.

.die schweine vom ordnungsamt wollten 2 mal abkassieren. aber ich hab aufgepasst wie ein schiesshund und festgestellt, daß ich ja nicht 2x für ein und das selbe vergehen "verurteilt" werden kann. ich also zur bußgeldstelle gefahren und denen erstmal die hölle heiß gemacht.

.es kam dann raus, daß einmal das ordnungsamt und einmal die polizei einen strafzettel drangepappt hat und ich hätte doch froh sein sollen, daß ich nicht abgeschleppt worden bin. die frau hat das dann aber trotzdem eingesehen, nach ein paar schlagkräftigen argumenten.

.ergebnis: Erlaß des Bußgeldbescheides nach $46 Abs.1 StPO. Kosten des Verfahrens trägt die Stadt Dresden nach $ 105 Abs1 OWiG.

(15 euro gespart)

.und eine ziemlich verängstigte frau K. die dann nur noch weinend auf dem kalten marmorfussboden im flur des amtes lag.

.hinweis an die behörden: den nächsten, der mir nen strafzettel dranpappt, bring ich lebenslang hinter gitter !!!

.mit freundlichem gruß
Staatsanwaltschaft Dresden - Neustadt
Staatsanwalt Marcus B.
Abteilung Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr

.ich bin das gesetz!

[ 8 Kommentare ] ( 1025 mal gelesen. ) | Permanentlink
ähm wer?! CD Tipp der Woche Teil III
Dienstag, November 29, 2005, 18:38
von ?!?!?:


heute haben wir einen ganz besonderen tipp. sein name "henrik b.", einfühlsam, traurig und mitreissend: ungefähr so kann man ansatzweise die gewaltige macht seiner musik beschreiben.

mit seiner debüt single "cry" schreibt er die musik geschichte neu. noch nie wurden schmerz, leid und hoffnungslosigkeit schonungsloser auf tonträger gepresst. in jedem einzelnen verse merkt man, welche unglaublichen gefühle aus dieser, mit verlaub geschundenen seele, herraus schreien.

schon in den ersten zeilen merkt man, dass es ihm sicherlich nicht einfach gefallen ist seine gefühle zu papier zu bringen. mit größter mühe, versucht er alle schier über menschlichen eindrücke in kleinen einfachen reihmen in eine für das menschliche hirn verständliche worte zu fassen. gegen "henrik b." wirkt james blunt wie ein glücklicher partymensch. wäre john lennon noch am leben, er hätte einen neuen sohn.

dieser mann muss durch die hölle gegangen sein und findet dennoch die kraft dieses meisterwerk zu schaffen. mit herz zerreissender spannung warten wir alle ungeduldig auf sein nächstes werk.

auch das cover zeigt die unglaubliche leere seines lebens:




mir bleibt nur eins zu sagen: machs noch einmal, junge!


.amen!

[ 43 Kommentare ] ( 1200 mal gelesen. ) | Permanentlink
Browsergame
Montag, November 28, 2005, 20:25
von .mo

Für alle Studenten, Azubis, Arbeitlose und besonders natürlich für alle AMD-Mitarbeiter hab ich eine kleine Erheiterung für zwischendurch oder für ne lange Nachtschicht (nee MB *ggg*).

Wer wie ich schon vor etlichen Jahren die Schulbank gedrückt hat, zu einer Zeit als man noch gut & manierlich erzogen wurde und gepflegt in die Schule ist, kurzum zu der spießigen uncoolen Zeit, wird an dem Spiel Schoolwars seine Freude haben. Denn wer will nichtmal ein obercooler Pausenhof-Gangster und Gangleader sein?!

HP-Zitat:
"Willkommen in SchoolWars, dem virtuellen Alltag eines normalen Schülers.
Erarbeite dir Freunde, durch die du mehr Ansehen und Macht bekommst.
Gehe nach der Schule Jobben, um dir nebenher noch was zu verdienen, damit du dir bessere Klamotten kaufen kannst und stärker wirst.
Du kannst eine Gang gründen oder einer beitreten, um gegen böse Gangs anzukämpfen und dafür zu sorgen, dass das Leben auf deiner Schule stets in Ordnung ist.
Anschliessend kannst du oder deine ganze Gang per Bus in andere Orte reisen, um auch dort nach dem Rechten zu sehen.
Dank neuster Technik ist es dir jederzeit möglich, mit deinen Freunden oder Feinden per email zu kommunizieren und sie auf dem Laufenden zu halten."

Hier gehts zur HP!

Viel Spass!

[ 2 Kommentare ] ( 894 mal gelesen. ) | Permanentlink
joa da bitches, yeah!
Samstag, November 26, 2005, 19:52
von .henrik:

//edit

ach noch was:

mb (12:27 PM) :
wie sagte schon Georg Best: "Ich habe in meinem Leben eine Menge Geld für Frauen, Alkohol und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest hab ich verprasst!"
--------------------

nu, ich hatte mir folgendes vorgenommen. heute bleibst du mal ruhig zuhause, machst mal nix. chillst.

gegen 20uhr rufen mich meine "freunde" an. joa henner, wir wollen bowlen gehen und dann EVTL. ins hyppo. ich: alles klar. dann fahr ich selber und schieb dann ab. ey nee henner lass ma gucken ob wir ÜBERHAUPT ins hyppo fahren.

nun denn. das ende vom lied. wir kommen an, auf einmal hat keiner mehr lust auf bowlen und wir gehen in den "music temple" hyppo...
die krönung: heute geil house tunes!

und nun beginnt diese odysee... was für ein scheiss laden!
ein überblick... in dem laden gibts 3 typen:

A idioten:



B loser:



wer von den beiden der loser is, dürft ihr entscheiden.

C ganz wichtig, BIATCHES!!!




alles steht um die tanzfläche drum herum... keiner tanzt. warum auch, bei der scheiss mucke. die jungs zischen sich ein weizen nach dem nächsten rein und die ischen tuen desintressiert. ich lass mich anpöbeln, was ich für ne miese fresse zieh und bete das der abend schnell zuende geht (zur info: das ging er nicht). beim streifzug durch die reihen ein tipp. nie nem typen länger als 1ms in die augen schauen. er könnte dies schnell als "blickficken" deuten und dich fragen ob du nen problem hast. nun, ehrlich gesagt hatte ich eins, war mir aber meiner physischen fähigkeiten bewußt und sagte dem aufgepumpten maikäfer, das alles io is *thumps up*

wenn ihr den mädels in die augen schaut, bekommt ihr als belohnung nur ein abfälliges weg drehen, wie es eigentlich nur ich machen darf, wenn die dicken wieder angetrampelt kommen.

was freu ich mich schon auf das nächste mal in kappel, das wird schön.

.amen!


[ 4 Kommentare ] ( 1018 mal gelesen. ) | Permanentlink
.mb's CD-Tipp der Woche Teil II
Mittwoch, November 23, 2005, 17:43
von .mb: da es der master of desaster (.henrik) nicht gebacken bekommt, nun ein tipp von mir.

.musik zum entspannen und "den tag ausklingen lassen". aber auch um mal ein wenig mitzusingen, wenn sich die stimme nicht gerade anhört wie schmierseife.

.diejenigen die sich dieses album nicht aneignen, weil sie ja sowieso schon denken "was von dem vollhorst kommt, ist eh nur schrott", der möge mal ne ausnahme machen.

.spezielle liedempfehlungen : Natassja In Eternal Sleep(1), Unholy Black Metal(5)


Darkthrone - Under a funeral moon

.wer nicht das geld dazu hat, kann auch bei mir vorbei kommen und dieses prachtstück aus dem jahre 1993 auf der vinyl-schleuder hören (schallplattenspieler).

.greetinx
ICH

[ 10 Kommentare ] ( 995 mal gelesen. ) | Permanentlink

<< <Zur¨ck | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | Weiter> >>