.public viewing!



von .mb:
.so, achtelfinale wir kommen!
.tja, die WM ist nun doch schon einige monde alt, und es gab noch keinen WM-blog. zeit wirds. einige spiele haben wir ja schon gesehen um uns ein bild über die mannschaften, das ganze drumherum und natürlich unsere mannschaft der 0815-gesichter zu bilden.
.ich war gestern auch mal bei einem public-viewing an der elbe. bombastisch! es hat ALLE meine klischees über die deutsche fankultur bestätigt.

public viewing
.90% der leute sind wirklich das allerletzte was das arbeitsamt zu bieten hat. und man kann wirklich sagen, je niedriger das niveau, um so geschmückter, angemalter, lauter und besoffener sind die fans. jeder letzte hartz-IV-euro wird verballert für alle möglichen gimmicks in schwarz rot gold. die produktpalette ist unglaublich. halsketten, cowboy-hüte, hanutabildchen, deutschland-bier, fähnchen, socken, für die älteren fans gibts schwarz-rot-weiß-unterwäsche zum selberfärben, und natürlich vuvuzelas.
.apropos, uweseelers. habt ihr schon bemerkt, dass nur die größten assis mit diesen rotztröten rumlaufen? so kann auch jeder noch so große arsch, der nicht mal flöte spielen kann, sich musikalisch in das fan-dasein einbringen.
.für eine welle zu langsam und bequem, für gesang oder pfeifen zu blöd und für eine richtige trommel zu arm. stattdessen gibts für 3 euro eine schöne plastik-tröte (natürlich in schwarz-rot-gold) aus china mit 50 prozent bleianteil, die zum herpes ganz leicht leberkrebs hinzuzaubert. jede dieser tröten klingt gleich. man hört keine gesänge, keine pfiffe, keinen jubel. nur dieses monotone geräusch, was beim fernsehen genauso wünschenswert ist wie ein wasserfall im wohnzimmer oder weinende kinder.
.aber dieses „sich einbringen“ gibt den leuten wenigstens das gefühl, teil von etwas ganz großem zu sein und, falls wir gewinnen, sich zu fühlen, als wäre es auch ihr verdienst. so kann man sich ganz schnell, ganz wichtig fühlen. nur durch blaumachen, saufen und rumgrölen.
.okay, zurück zum public-viewing. stattgefunden hat das an der elbe bei der schon aufgebauten leinwand für die filmnächte. für 10.000 leute platz und genau 3 leute vor mir „schluss, kommt keiner mehr rein!“…gant toll, wenigstens hab ich mir schnell mein bier reingepresst damit ich es nicht bei der security abgeben muss, grml!
.so ein scheiß. da war noch locker platz. so stand ich nun mit seb und noch gefühlten 1.500.000 menschen vor den metallabsperrungen. mit voller blase!
.mit einem „drauf geschissen!“ drängten wir durch die massen raus auf die straße und gingen in den bärenzwinger. einen studentenclub nahe der synagoge in der hoffnung, dort noch vor dem halbfinale einen blick auf die kicker werfen zu können.
.dort waren zwar auch viele leute zugegen, aber die masse an fahnen, schminke und das rumgegröle der coca-cola-werbung-musik waren erträglich. hatten sogar einen sitzplatz auf einer treppe und der halbe liter kostete nur 2,10 euro. alles bestens. guter blick auf alle fans und bildschirme.
.doch dann saß plötzlich „anni“ hinter uns. hübsches mädel keine frage. aber auch hübsch wie dumm. unglaublich. mit sprüchen „ACH WIR SIND DIE IN SCHWARZ???“, „FALSCHE RICHTUNG!!!“, „Ich brauch jetzt unbedingt ne Lakritzstange zum lutschen!“, „Ich brauch jetzt unbedingt ne Zigarette!“, „Ich brauch jetzt unbedingt einen ‚SHOT‘!“ oder „Wenn wir verlieren, besauf ich mich!“ wurde schnell klar, dass wir uns drei weder über das haushaltsdefizit, die probleme in der schwarz-gelben regierung und schon gar nicht über fußball unterhalten konnten.
.die frage wurde dann schnell klar „was willst du eigentlich hier???“ – „ich suche einen mann, mit viel kohle!“.
.mit einem „damit können wir nicht dienen!“ widmeten wir uns wieder zwanghaft dem spiel. die dummen kommentare, beschissenen fragen und das nervige rumgefiebere waren echt penetrant. man kann ihr zu gute halten, dass sie wenigstens nicht den voll-geschmückten überfan präsentierte wie das einige andere experten tun, die so viel ahnung vom fußball haben wie ich. gar keine. aber ich lass mich wenigstens belehren und quatsche nich blöde rum. 🙂
.mo, ich verstehe dich! *lach*
.okay, am sonntag, dem siebenschläfer, gehts gegen die thommies. hoffentlich wirds schwer. ich habe meinen union-jack schon gebügelt und werde ich gewohnt provokanter manier gegen die masse sein. mwahahaha.
.okay, gott zum gruße.
.mb
ps: anni gibt es WIRKLICH, und auch an den sätzen ist wirklich NICHTS erfunden! du bist deutschland!

12 Kommentare

  1. Schön dass ich endlich mal verstanden werde…
    Drum guck zuhause, da kannst Du bestimmen wer neben / vor / hinter Dir sitzt. Und wenn er / sie Scheiße labert, gleich rauswerfen 😀

  2. hammerhart.
    du bist bestimmt einer der menschen der nachts oft in seinem bett liegt und weint weil er nichts anderes zu tun hat als sich die welt schlecht zu reden.
    anstatt sich an der guten laune seiner mitmenschen zu erfreuen, vllt auch einfach mal den spießer abzulegen und ein bisschen mitzumachen, redet man sich natürlich schnell alles mal schlecht damit man wieder was zu meckern hat.
    denn es gibt ja nicht genug auf der wlet über das man sich aufregen könnte.
    was sind schon hungersnöte, vergewaltigung oder sogar mord im gegensatz zu nervigen fans die sich mit allem möglichen fankram eindecken um einfach flagge zu bekennen.
    wieso gehst du zu einem publich viewing wenn dich menschen doch so nerven? dann guck doch einfach das nächste mal zuhause fußball.
    zieh dir einfach mal den stock aus dem arsch und sieh nich immer alles nur aus deiner perspektive ( wenn dir das gelingen sollte) denn dadurch ist es schon vielen gelungen ein viel positiveres denken zu erreichen.

  3. .es gibt gleich mittag, werde mich dir, mr. anonymous, später widmen, okay?
    .und ich nehme wenigstens den stock aus dem arsch und verstecke mein gesicht und namen nicht hinter 3 punkten 🙂
    .mo, die person kommt bestimmt aus deinem facebook-„freundeskreis“ und passt wahrscheinlich genau in das von mir beschriebene bild. *lach*

  4. Haha… ich wollte heute morgen schon meinen Senf dazu schreiben. Aber teilweise hast DU es mir ja schon abgenommen.
    Aber das ist eben die Spass / Party-Gesellschaft. Hauptsache nen Grund zum Saufen, Feiern und Assi benehmen…
    Und wer sich kritisch damit auseinandersetzt gönnt den anderen nix.
    Nur dass der Großteil dieser Leute ausser Party machen nix mit seinem Leben anzufangen weiss ist schon bezeichnend. KA wie oft ich auf Facebook / Studi / Myspace etwas von LANGEWEILE lese… OMG Ich weiss seit Jahren nicht was das ist. Und es ist unglaublich dass uns in unserem Wohlstand den wir haben überhaupt langweilig sein kann. Gibt soviel zu tun, zu machen, etc.
    Aber man könnte ja mal selbstlos sein und was für andere tun, aber das fällt ja aus.
    Also Party Party Party…. Der Rest ist egal!!

  5. .aaaaaaaaaalso…mr./mrs. anonymous.
    .ich kann mich nicht an der guten laune meiner mitmenschen erfreuen. soll ich mich freuen, wenn mir aus einem fahrenden auto aus 1m entfernung mit einer tröte direkt ins ohr geblasen wird? wohl kaum? wenn bis tief in die nacht volltrunkene assis in deutschland-trikots vor den balkon pissen? (btw. das ist WIRKLICH BEIDES gestern passiert).
    .sorry, das freut mich ganz und gar nicht.
    .anfeuern schön und gut. mitfiebern sicherlich. spaß haben, unbedingt. aber nicht trittbrettfahrerei von assis, die nur einen grund zum saufen und rumgrölen haben.
    .dieses GEHYPE geht mir auf den sack. dass auf einmal JEDER fußballfan schimpft und sich für den experten der national-elf hält.
    .und jetzt auf einmal nicht mehr so viele leute in der „JOGI-RAUS“-gruppe bei studivz sind.
    „was sind schon hungersnöte, vergewaltigung oder sogar mord im gegensatz zu nervigen fans die sich mit allem möglichen fankram eindecken um einfach flagge zu bekennen.“
    .toller vergleich. du hast natürlich recht. es tut mir leid, dass ich hungernde kinder, vergewaltigungs-/ und mordopfer verhöhne. was ist das für ein beschissener vergleich!??!? total unverhältnismäßig.
    das ist wie:
    „Verdammt, der Zigarettenautomat nimmt meinen Euro nicht!“
    „REG DICH NICHT AUF, STELL DIR VOR ES WÜRDE JETZT NE ATOMBOMBE NEBEN DIR EXPLODIEREN!“
    .*kopfschüttel*
    .und ja, stell dir vor, ich werde auch nicht nochmal zum public-viewing gehen.
    .positives denken…what the heck!!! schau du mal weniger disney-zeichentrickfilme, lol!

  6. Hast bei der ganzen Public Viewing-Geschichte nur leider die schlauen Worte von der klugen Frau vergessen, die mit euch am Elbufer war und reingekommen ist… ;-P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.